Dokumentation, Menschen, Coaching, Tipps und Tricks fürs Lenem

55 tolle Gedanken,  die ALLE Sorgen vertreiben (Affirmationen: Morgen/Abend) : Coaching  Warum Hochsensible  auf Narzissten reinfallen(Du auch_!) : Narzissten  Weniger ist mehr - was man im Leben wirklich braucht  Es ist überall, das "Zuviel“ im Leben: zu viele Dinge. : DOKU  Peinliche Situationen vermeiden : Missgeschicken, Fettnäpfchen. 
Das Gesetz der Anziehung  Wer es kennt, wird glücklicher & erfolgreicher im Leben! : Menschen  So bestrafst du böse Menschen  (genialer Trick!) : Menschen  Attraktiv wirken  5 anziehende Eigenschaften und Verhaltensweisen für mehr Attraktivität! : Menschen, Coaching  Hypnose zum Einschlafen  (Achtung_ wirkt SOFORT!), Meditation Einschlafen : Menschen, Tricks 
Jemand beleidigt dich  Sag DAS (klappt immer!) : Menschen, Tipps, Tricks  Heftige Gefühle in den Griff bekommen! 7 Tipps, wie Sie in provokanten Situation die Ruhe bewahren.  Unverschämtheiten oder Ungerechtigkeiten, aber auch Kränkungen oder Abwertungen lösen in uns intensive Gefühle aus. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Coolness bewahren und sich kontrollieren können. : CoachingNEU  Ich hab euch angelogen, sorry!  Martin Wehrle: Coaching- und Karrieretipps : Coaching, KarrieretippsNEU  Corona-Betrug enthüllt: DAS passiert HEIMLICH (krass!)  Corona mitsamt Mutation ist in alle Munde, das Land taumelt zwischen Lockdown und Öffnung,  die aktuellen Corona-Fallzahlen sind immer noch viel zu hoch. Die Impfung (Astrazeneca Impfstoff & Biontech/Pfizer ) läuft immer noch schlecht, der Impfpass sorgt für Streit, und die dritte Welle hat das Land trotz Corona-Tests und Schnelltests hart getroffen. Der Lockdown hinterlässt Spuren und Insolvenzen, Reisen mit Impfung werden wieder möglich, das RKI meldet Zahlen, neue Regeln/Verordnungen drohen. Die Corona-Zahlen, Inzidenzwerte und aktuellen Corona-Nachrichten beherrschen Deutschland. Aber Covid 19, diese weltweite Pandemie, legt durch die Lockdown-Politik ein fatales Krisenmanagement offen. Das wird in der Debatte um Corona-Lügen und Corona-Gefahren, um Corona-Leugner und Befürwortung der Corona-Maßnahmen viel zu oft vergessen – ob bei Markus Lanz, bei KenFM, Tagesschau oder in allen anderen Medien, kritisch kommentiert von seriösen und weniger seriösen YouTubern wie Gunnar Kaiser, Paul Schreyer, Tim Kellner, Daniele Ganser oder Steimles Welt.  Martin Wehrle hat für dieses Video recherchiert, wer sich an Corona so richtig bereichert hat. Dabei geht er nicht nur auf die Maskendeals der Politiker ein, sondern beschreibt ebenfalls, wie Firmen mit Kurzarbeitergeld Kasse gemacht und den Steuerzahler abgezockt haben – erschütternde Beispiele, die von Gier und mangelnder Solidarität zeugen. Wehrle fordert, dass mehr Krisengeld zu denen fließen soll, die es wirklich brauchen. : Coaching, KarrieretippsNEU 
Entfalten Sie Ihre Einzigartigkeit – 3 Tipps, um Ihre Originalität zurückzugewinnen!  Sie sind einzigartig. Aber Erziehung, soziale Rolle und Gruppenzugehörigkeit zwingen zur Anpassung. Hier erfahren Sie, wie Sie wieder mehr Sie selbst werden. : Coaching, Tipps, TricksNEU  Tigger Warnung Wie ist das VOM OPA VERGEWALTIGT ZU WERDEN?  Clarissa wurde von ihrem Opa und anderen Männern missbraucht.  Das Ganze ging über 9 Jahre. Sie hat mir im Detail all die schrecklichen Dinge erzählt, die ihr angetan wurden und wie sie heute damit lebt… : MissbrauchNEU  Wo liegt Ihr Talent? Mit diesen zwei Anzeichen entdecken Sie Ihre Begabung und besondere Fähigkeit!  Wie jeder Mensch haben Sie besondere Fähigkeiten, Talente und Begabungen. Hier erfahren Sie, welche das sind und wie Sie sie entfalten. : Tpps, TricksiNEU  Lieblingsdroge Alkohol: Erholt sich unser Körper vom Gift? Gefahren & Folgen für Leber, Herz, Gehirn  Ein bisschen Alkohol ist generell kein Problem, denn auch wenn Alkohol eigentlich ein Gift ist, kann unser Körper damit umgehen. Die Leber filtert ihn raus und schützt uns somit langfristig vor schädlichen Folgen. Aber, wenn wir unserem Körper dauerhaft zu viel Alkohol zumuten, gewöhnt er sich auch daran. Mit gravierenden Folgen für unsere Gesundheit.   Ein paar Fakten: ⏩ Im Jahr 2017 betrug der Pro-Kopf-Konsum an alkoholischen Getränken in D 131,1 Liter. Das entspricht 10,5 Liter reinem Alkohol ⏩ Rund 1,77 Millionen Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren sind alkoholabhängig ⏩ Schätzungen für Deutschland belaufen sich auf etwa 74.000 Todesfälle, die durch riskanten Alkoholkonsum oder durch den kombinierten Konsum von Alkohol und Tabak verursacht werden ⏩ Die direkten und indirekten Kosten alkoholbedingter Krankheiten werden pro Jahr auf 40 Milliarden Euro geschätzt ⏩ In 2017 ereigneten sich insgesamt 13.343 Alkoholunfälle mit Personenschaden. Bei diesen Unfällen wurden 13.463 Menschen verletzt. Insgesamt starben 231 Menschen durch Alkoholunfälle ⏩ 2017 wurden insgesamt 46.697 Gewalttaten unter Alkoholeinfluss verübt ⏩ Steuereinnahmen von 3,1 Milliarden Euro  Risikofaktor #1: Suchtentwicklung Alkohol hat einen starken Suchtfaktor, der anfangs unbemerkt einsetzt. Die Toleranz des Körpers steigt dabei so weit, bis dieser gesundheitsgefährdende Mengen Alkohol toleriert.  #2: Leberschäden Die Leber muss Schwerstarbeit verrichten, um Alkohol abzubauen und passt sich dabei der Menge an Alkohol an. Die Leber lagert vermehrt Fett ein, um den Dauerbetrieb aufrechterhalten zu können.  #3: Hirnschäden Alkohol beeinflusst das Gehirn. Jeder Schluck Alkohol tötet Hirnzellen ab und fördert die Hirnatrophie.   #4: Herz- und Gefäßschäden Zu viel Alkohol schädigt den Herzmuskel und die Gefäße, erhöht damit das Risiko für Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen und Herzmuskelerkrankungen.   #5: Schäden am gesamten Verdauungstrakt Genauso wie die Leber, tragen auch Magen- und Darmtrakt ihren Teil zur Verarbeitung des Alkohols bei. Angefangen bei der Speiseröhre bis hinunter zum Dick- bzw. Dünndarm richtet Alkohol dabei Schäden an.   #6: Psychische Folgen Neben allen körperlichen Schäden hat Alkohol aber auch Einfluss auf die Psyche. Auf Dauer verändert er die Persönlichkeit, in schweren Fällen kann er zu Halluzinationen oder Wahnvorstellungen führen. : AlkholsuchtNEU 
Sind Sie hochsensibel? 5 Tipps gegen Reizüberflutung. So schützen Sie sich vor zu starken Eindrücken  Hier erfahren Sie, was Hochsensibilität ist und wie Sie sich vor stressigen äußeren Einflüssen schützen können. : HochsensibelNEU  Volksdroge Alkohol – warum dürfen wir uns zu Tode trinken?  In der Dokumentation "Volksdroge Alkohol – warum dürfen wir uns zu Tode trinken?" geht es um ein wichtiges Thema: Über 70.000 Menschen sterben in Deutschland jährlich durch Krankheiten, die maßgeblich durch Alkoholkonsum verursacht werden. Den Steuereinnahmen von etwa 3,1 Milliarden Euro durch den Verkauf von Alkohol stehen etwa 40 Milliarden Euro Kosten für die Allgemeinheit gegenüber. Durch Steuererhöhungen, Einschränkungen der Verfügbarkeit oder ein Werbeverbot könnte der Staat gegenlenken. Doch in Deutschland hält sich der Staat bei der Reglementierung der Alkoholindustrie eher zurück. Warum? : AlkoholsuchtNEU  Komplimente an die Borderliner  In diesem Video bekommt ihr 5 ernstgemeinte und persönliche KOMPLIMENTE von mir an Menschen mit Borderline: : BorderlineNEU  High durch den Tag - Wenn Drogen zum Alltag gehören  Berlin erlebt aktuell eine Drogenschwemme. Der Markt sei in den letzten zwei Jahren explodiert, sagt der Drogenbeauftragte des LKA. Der Stress in Corona-Zeiten hat das Problem noch verschärft: Immer mehr BerlinerInnen nutzen Drogen, um effizienter zu arbeiten oder einfach nur mit dem Alltag fertig zu werden.  Problemlos auch die Beschaffung: Über einen Messenger-Dienst geordert und per “Koks Taxi” bis in den Hausflur geliefert. Bei anderen heißt es morgens: LSD oder Kaffee? In Berlin gibt es die ersten Läden, in denen man das sogenannte “1cP LSD” kaufen kann, ganz legal, weil chemisch leicht verändert. Vom klassischen Trip bis hin zu Micro-Dosierungen, die angeblich bei Depressionen helfen sollen, ist jede Portionierung dabei. : Sucht, DrogenNEU 
Antidepressiva: Welche Risiken & Langzeitfolgen sind zu beachten? Warum Aufklärung sooo wichtig ist!  5% aller Deutschen nehmen mittlerweile Tabletten, mit denen Depressionen oder Angststörungen behandelt werden sollen. 8% aller Deutschen leiden an einer depressiven Störung, das muss nicht immer gleich eine Depression sein, sondern können auch "nur" vorübergehende aber wiederkehrende "depressive Phasen" sein. Antidepressiva werden bei uns in Deutschland zwar nicht ganz so freizügig verschrieben wie in anderen Ländern, doch die Aufklärung über Risiken und mögliche Langzeitfolgen kommt auch hier immer häufiger zu kurz. Deswegen schauen wir uns heute an, welche Nebenwirkungen und Risiken Antidepressiva mit sich bringen und warum einige Menschen die Einnahme zumindest überdenken sollten.  Antidepressiva sind Medikamente, die die Behandlung von Depressionen, Schlaf- oder Angststörungen aber auch (chronischer) Schmerzen unterstützen sollen. Ich sage hier bewusst unterstützen, denn in der Medizin sind wir uns einig, dass Antidepressiva nie die einzige Behandlung sein sollten. Im Grunde sollen sie nur helfen, die Situation so lange erträglich zu gestalten, bis weitere Therapiemaßnahmen ihre Wirkung zeigen - also quasi eine Brücke schlagen. Und natürlich in extremen Akutsituationen sind diese ebenfalls oftmals die einzige wirkliche Option.  Nebenwirkungen von Antidepressiva Mögliche Nebenwirkungen werden in den meisten Fällen noch am ausführlichsten besprochen, bevor man mit einer medikamentösen Antidepressivatherapie beginnt. Diese variieren teilweise stark zwischen den einzelnen Präparaten und dürfen auf gar keinen Fall unterschätzt werden. Das beginnt bei scheinbar harmlosen Auswirkungen wie Mundtrockenheit und niedrigem Blutdruck oder einer ständig laufenden Nase. Doch bei einem genaueren Blick auf die Packungsbeilage sehen wir hier auch noch weitaus schlimmere Möglichkeiten. Fast alle gängigen Antidepressiva wirken sich extrem auf das Sexualleben bei Männern aus. 80% aller männlichen Patienten berichten davon, dass erektile Dysfunktion und verringerte Libido sie zusätzlich belasten und die Therapie natürlich zusätzlich erschweren.  Kopfschmerzen, Schwindel oder anhaltende Müdigkeit sind für sich genommen Nebenwirkungen, mit denen man leben könnte, gleichzeitig erschweren sie aber den aktiven Lebensstil, der bei der Behandlung von Depressionen empfohlen wird. Wer hat schon Lust auf einen Spaziergang, wenn der Schädel dröhnt und sich alles dreht. und genau deswegen muss die Entscheidung für Antidepressiva auch wirklich gut abgewogen werden.    Vorsicht vor Entzugserscheinungen Die Entzugserscheinungen von Antidepressiva sind mittlerweile so gut erforscht, dass sie ein eigenes Syndrom bilden. Unter dem akuten Absetzsyndrom versteht man eine Liste von Symptomen, die einsetzen können, sobald die Tabletten nicht mehr eingenommen werden. Es kann bis zu 6 Wochen dauern, bevor die Symptome dann meistens spontan aufhören. : AntidepressivaNEU  Was Corona mir geschenkt hat (total verrückt!)  Corona wurde von den meisten Menschen als Katastrophe erlebt, weil viele Menschen erkrankt und gestorben sind, weil die Grundrechte eingeschränkt wurde, die Impfkampagne dilettantisch organisiert wurde und einige Politiker sich als Maskendealer eine goldene Nase verdient haben. Hinzu kommt die gesellschaftliche Spaltung durch Corona.  Aber in diesem Video lenkt Martin Wehrle das Augenmerk darauf, dass Corona uns auch etwas geschenkt hat – zum Beispiel mehr Zeit für Dinge, die uns wirklich am Herzen liegen. Denn es immer unsere Entscheidung, wie wir die Fakten um uns herum bewerten, ob als Katastrophe oder als Chance. Die zweite Sichtweise kann im Leben viele Türen öffnen. Martin Wehrle erzählt in diesem Video, wie er einen alten Traum dank Corona verwirklicht hat – einen Traum übrigens, an dem sie teilhaben können.  Diese positiven Aspekte wurden in der Debatte um Corona-Lügen und Corona-Gefahren, um Corona-Leugner und Befürwortung der Corona-Maßnahmen viel zu oft vergessen – ob bei Markus Lanz, bei KenFM, Tagesschau oder in allen anderen Medien, aber auch von seriösen und weniger seriösen YouTubern wie Gunnar Kaiser, Paul Schreyer, Tim Kellner, Daniele Ganser oder Steimles Welt. : Caachingrmen NoltingoronaNEU